Untersuchungsprogramme

Basischarakterisierung (Aussagekraft: 8 bis 10 Jahre)

Mit der Basischarakterisierung können die dynamischen Prozesse im Boden erfasst und bewertet werden. Aus den Ergebnissen werden Maßnahmen und Empfehlungen abgeleitet, um die Bodenfruchtbarkeit zu optimieren und nachhaltig zu sichern. Dieses Untersuchungsprogramm wird zur Charakterisierung des Status quo der Bodenfruchtbarkeit empfohlen. Veränderungen der Wirtschaftsweise, Düngestrategie u.s.w. können damit evaluiert werden.

Die Informationen der „Aktuellen Nährstoffversorgung“ sind bei der Basischarakterisierung inkludiert.

Sie erhalten folgende Informationen:

  • Reicht die aktuelle Nährstoffversorgung zur Ernährung der stehenden bzw. anzubauenden Kultur?
  • Befinden sich die Nährstoffe im Gleichgewicht?
  • Müssen Nährstoffe gedüngt werden? Können Nährstoffe (z.B. Phosphor) mobilisiert werden?
  • In welchem Säurepuffersystem befindet sich der Boden (Kalkung ja/nein)?
  • Wo liegt das Humusniveau? Wie ist die Humusqualität?
  • Welche Milieubedingungen finden Bodenorganismen vor?
  • Wird das Potential des Standortes erreicht?
  • Ist die Bodenfruchtbarkeit nachhaltig gesichert?
  • Werden die Bodenfunktionen (z.B. Grund-, Hochwasserschutz) erfüllt?
  • Birgt der Boden ein Gefährdungspotential (z.B. potentiell toxische Stoffe)?
  • Wie reagiert der Boden auf die Anwendung von Biogasgülle/Gärsubstrat?

Parameterumfang:

Basisparameter/Sorptionskomplex:
KH-Wert, Färbung, Trübung, pHKCl, pHWasser, Kalkgehalt, elektrische Leitfähigkeit (eL), Corg (=Humusgehalt), Humusqualität (C/N, C/P, C/S), Kationenaustauschkapazität (CECaktuell, CECpotentiell), Basensättigung, Stoffverhältnisse am Sorptionskomplex (Ca, Mg, K, Na, Al, NH4, Fe, Mn, H, pot.Säure).

Elemente im Wasserextrakt:
Ca, Mg, K, Na, NH4-N, NO3-N, Al, Ba, P, Si, SO4, Cl, Fe, Mn, Cu, Zn, Co, Mo, B, As, Ni, Cr, Pb, Cd, Tl, V.

Elemente im Austauscherextrakt:
Ca, Mg, K, Na, NH4-N, Al, Ba, P, Si, Fe, Mn, Cu, Zn, Co, Mo, B, As, Ni, Cr, Pb, Cd, Tl, V.

Elemente in der Reservefraktion:
Ca, Mg, K, Na, Al, Ba, P, Si, Fe, Mn, Cu, Zn, Co, Mo, B, As, Ni, Cr, Pb, Cd, Ti, V.

5 Phosphor Pools:
Wasserlöslicher, austauschbarer, säurelöslicher und organischer Phosphor sowie Gesamtgehalte.

Infoblatt Basischarakterisierung

Aktuelle Nährstoffversorgung (Aussagekraft: bis 2 Jahre)

Das Untersuchungsprogramm „Aktuelle Nährstoffversorgung“ ermittelt die aktuelle Nährstoffversorgung und hilft, die Düngestrategie zu optimieren.

Sie erhalten folgende Informationen:

  • Reicht die aktuelle Nährstoffversorgung zur Ernährung der stehenden bzw. anzubauenden Kultur?
  • Befinden sich die Nährstoffe im Gleichgewicht?
  • Müssen Nährstoffe gedüngt werden?
  • In welchem Säurepuffersystem befindet sich der Boden (Kalkung ja/nein)?
  • Wo liegt das Humusniveau? Wie ist die Humusqualität?
  • Welche Milieubedingungen finden Bodenorganismen vor?
  • Birgt der Boden ein Gefährdungspotential (z.B. potentiell toxische Stoffe)?

Parameterumfang:

Basisparameter/Sorptionskomplex:
KH-Wert, Färbung, Trübung, pHKCl, pHWasser, Kalkgehalt, elektrische Leitfähigkeit (eL), Corg (=Humusgehalt), Humusqualität (C/N, C/P, C/S), Kationenaustauschkapazität (CECaktuell, CECpotentiell), Basensättigung, Stoffverhältnisse am Sorptionskomplex (Ca, Mg, K, Na, Al, NH4, Fe, Mn, H, pot.Säure).

Elemente im Wasserextrakt:
Ca, Mg, K, Na, NH4-N, NO3-N, Al, Ba, P, Si, SO4, Cl, Fe, Mn, Cu, Zn, Co, Mo, B, As, Ni, Cr, Pb, Cd, Tl, V.

Elemente im Austauscherextrakt:
Ca, Mg, K, Na, NH4-N, Al, Ba, P, Si, Fe, Mn, Cu, Zn, Co, Mo, B, As, Ni, Cr, Pb, Cd, Tl, V.

Infoblatt Aktuelle Nährstoffversorgung

Bodengutachten

Bei der Planung von Biogasanlagen wird die Fruchtbarkeit der Böden, die zum Anbau von Energiepflanzen vorgesehen sind und mit Biogasgülle/Gärsubstrat gedüngt werden, oft vernachlässigt. Bestimmte Böden „vertragen“ die Biogasgülle gut, bei anderen Böden kann die Anwendung von Biogasgülle zur Abnahme der Bodenfruchtbarkeit und damit zu Ertragseinbußen führen. Durch ein Bodengutachten kann abgeklärt werden, ob die Biogasgülle dem Boden nachhaltig schadet oder ob die gewünschte Düngewirkung zur Geltung kommt.

Durch ein Bodengutachten kann vor dem Kauf oder vor der Pacht eines Grundstückes die Eignung des Bodens für die gedachte Nutzung abgeklärt werden.

Gutachten erfolgen auch im Rahmen von UVP‘s.

Parameterumfang:

Ergibt sich je nach Fragestellung.

Infoblatt Bodengutachten

Sie wollen eine Bodenprobe beauftragen?