Komposte

Komposte sind so vielfältig wie deren Inputmaterialien und Herstellungsverfahren. Werden Komposte in den landwirtschaftlichen Produktionsprozess integriert können dadurch sehr viele positive Prozesse initiiert werden. Bei schlechten Kompostqualitäten können aber auch potentiell toxische Stoffe eingebracht werden.

Analytik

Folgende Parameter werden untersucht:

Basisparameter: pHWasser, pHKCl, elektrische Leitfähigkeit (eL), Kalkgehalt, Gehalt an organischer Substanz, C/N-Verhältnis, Nt, Feuchtdichte;

Wasserlösliche Stoffe (Nährstoffe, Spurenelemente, pot. toxische Stoffe): Ca, Mg, K, Na, NH4-N, NO3-N, Al, Ba, P, Si, SO4, Cl, Fe, Mn, Cu, Zn, Co, Mo, B, As, Ni, Cr, Pb, Cd, Tl, V;

“Gesamtgehalte” (Nährstoffe, Spurenelemente, pot. toxische Stoffe): Ca, Mg, K, Na, Al, Ba, P, Fe, Mn, Cu, Zn, Co, Mo, B, As, Ni, Cr, Pb, Cd, Tl, V.

Probenahme

Bei der Probenahme sollte eine repräsentative Mischprobe entnommen werden. Soll eine Bewertung in Hinblick auf eine rechtliche Grundlage (z.B. BAWP, Kompostverordnung) erfolgen muss die Probenahme von zertifizierten Dienstleistern durchgeführt werden.

Preis je Probe: Netto 275 €

Sie wollen eine Spezialprobe beauftragen?